"Quer durchs Land"

Grafik: Eine Landschaft, gemalt in Aquarell: im Vordergrund schwarz-weiße Kühe, im Hintergrund Häuser und eine Kirche in einer Hügellandschaft
 
 

Ausstellung Wieland Rödel

Wo andere einen Fotoapparat verwenden, nutzt Wieland Rödel lieber seinen Skizzenblock. Auf ihm hält der Maler die besonderen Momente fest, die er auf seinen Wanderungen und Reisen erlebt. Landschaften, Kirchen, Schlösser, Burgen, skizziert in seinem Block, werden anschließend ausgiebig verewigt, als Ölbilder, Linolschnitte oder Aquarelle.

Der Kunstlehrer im Ruhestand lebt mit einer Behinderung, weshalb es für ihn oft zur Herausforderung wird, die Augenblicke seiner vielen Streifzüge künstlerisch festzuhalten. Wieland Rödels Ausstellung „Quer durchs Land“ ist ein Querschnitt durch 50 Jahre kreatives Schaffen. Eine Liebeserklärung an seine Heimat, die in seinen Werken farbstark und sinnlich lebendig wird.

 

Vernissage

Sonntag, 27. März 2022, 15 –17 Uhr, Eintritt frei

Musik: Seyyit El-Cherbiny

Ausstellung zu sehen bis 5. August 2022, Mo-Fr 10 –16 Uhr

 
nach oben