Zeitenblicke

Eine Reise in die Geschichte der Fürst Donnersmarck-Stiftung, Teil 2

Ein historisches Gruppenbild in Schwarz-Weiß: In sieben Reihen haben sich Soldaten des 1. Weltkrieges aufgestellt, im Vordergrund sind scheinen einige Kreigsversehrt zu sein; dazwischen diverse Schwestern in Rot-Kreuz-Uniformen sowie, mit einem Hut bekleidet, Fürst von Donnersmarck; links oben das Logo der FDST, rechts unten ist "Zeitenblicke" zu lesen

Foto: FDST

 

Woher kommt die Fürst Donnersmarck-Stiftung? Wer war Fürst von Donnersmarck? Wie ist die Stiftung zu dem geworden, was sie heute ist? Alle, die sich für solche und ähnliche Fragen interessieren, nehmen wir in den „Zeitenblicken“ mit auf eine Reise in unsere Vergangenheit. Die „Zeitenblicke“ sind eine besondere Reihe in einem besonderen Jahr: 2016 feiert die Fürst Donnersmarck-Stiftung ihr 100-jähriges Jubiläum.

In den „Zeitenblicken“ präsentieren wir Ihnen interessante Aspekte, spannende Ereignisse und vergnügliche Anekdoten rund um die Geschichte der Fürst Donnersmarck-Stiftung – multimedial und interaktiv. Nach jedem Vortrag bleibt viel Zeit für Ihre Fragen und zum Austausch mit dem Referenten.

Im zweiten Teil der "Zeitenblicke" erfahren Sie alles Wissenwerte über die Entwicklung der Stiftung seit den 1950er Jahren bis in die Gegenwart.

Wir freuen uns auf Sie!

Referent: Sebastian Weinert

Mittwoch, 12. Oktober 2016
15.00 – 17.00 Uhr
Ort: Villa Donnersmarck
Eintritt frei

Bitte melden Sie sich an. Herzlichen Dank.

 
nach oben