Überwindung von Grenzen" - Lesung

Horst Rosenberger, ein Mann mittleren Alters, sitzt in seinem Rollstuhl an einem Abgrund im Grand Canyon, USA
 

Petra und Horst Rosenberger veröffentlichen Buchdebüt mit Rollstuhl-Reiseberichten. Autorenlesung am 10. April 2011 in der Villa Donnersmarck.


Griechenland – USA – Polarkreis. Petra und Horst Rosenberger verbringen ihre Zeit am liebsten auf Reisen. In ihren Rollstühlen ist ihnen kein noch so abenteuerliches Ziel zu fern. Ob allein, mit Assistenten, als Paar oder in der Gruppe, die Rosenbergers sind ständig in Bewegung. Mit „Überwindung von Grenzen – Rollis on Tour” hat das Berliner Ehepaar seine Erfahrungen erstmalig aufgeschrieben. Zur Veröffentlichung ihres Buchdebüts lesen die reiselustigen Autoren am 10. April 2011 in der Villa Donnersmarck.

In dem persönlichen und humorvollen Ton des Buches spiegeln sich nicht nur die unterschiedlichen Erfahrungen der beiden Globetrotter wider, die sie mit ihrer Behinderung an ihren verschiedenen Reisezielen gemacht haben. Petra und Horst Rosenberger geben auch viele Tipps, was Rollstuhlreisende unterwegs besonders bedenken sollten, von der richtigen Ausrüstung bis hin zu landestypischen Besonderheiten.

Für Rollstuhlnutzer mit Fernweh vielleicht der fehlende Impuls, um selbst „On Tour” zu gehen. Der Eintritt ist frei.

„Überwindung von Grenzen“ – Autorenlesung Petra & Horst Rosenberger
Sonntag, 10. April 2011, Villa Donnersmarck, 15 – 18 Uhr, Eintritt frei

 
nach oben