Jour fixe: Für den Fall der Fälle

Zwei gealterte Hände eines Mannes beim Unterschreiben eines Schriftstückes
 
 

Patientenverfügung, Vollmachten & was wir sonst noch regeln sollten

Wer beschäftigt sich schon gern mit Krankheit oder dem eigenen Lebensende? Dabei ist es so wichtig Vorkehrungen zu treffen, für den Fall, in dem man selbst nicht mehr für sich sprechen kann. Eine Patientenverfügung regelt, wie man in dieser Situation medizinisch behandelt und begleitet werden möchte. Für Menschen, die mit einer Beeinträchtigung oder einer fortschreitenden Erkrankung leben, kann es früher angezeigt sein, die nötige Vorsorge zu treffen. Für eine selbst­bestimmte Entscheidung im Ernstfall, als Ab­sicherung für sich selbst und für die nächsten Angehörigen.

Was muss man dabei beachten? Wie formuliert man seinen Willen rechtssicher und wer unterstützt einen dabei? Informieren Sie sich und stellen Sie Ihre persönliche Fragen.

 

Gäste

Natalie Siehr, Zukunftssicherung Berlin e.V.

Christian Noé, Cura Betreuungsverein Steglitz-Zehlendorf, Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.

Dr. Martin Theben, Rechtsanwalt

Moderation: Sean Bussenius, Fürst Donnersmarck-Stiftung

 

Jour fixe: "Für den Fall der Fälle"

Patientenverfügung, Vollmachten & was wir sonst noch regeln sollten

Mittwoch, 9. Juni 2021, 18 – 20 Uhr

 

► ► Die Veranstaltung hat als Live-Stream auf unserer Facebook-Seite stattgefunden. Hier können Sie die Diskussion noch einmal in voller Länge sehen.

 

Podcast

Der Hörbericht zur Diskussion.

 
nach oben