Jour fixe: Behinderung in den Medien

"Sehen und gesehen werden" - Menschen mit Behinderung in den Medien

Auschnitt einer Tageszeitung

Wer im Alltag nicht mit Menschen zusammentrifft, die mit einer Behinderung leben, kennt sie nur durch das Bild, das Medien von ihnen vermitteln.

Die Berichterstattung ist dabei oft bestimmt von bekannten Stereotypen. Menschen mit Behinderung werden zu Helden erhoben, die eine außergewöhnliche Leistung erbringen, trotz einer Behinderung, als deren Opfer sie oft dargestellt werden. Mit ihrer Lebensrealität haben diese Geschichten meist wenig gemeinsam. Eine authentische Darstellung erfolgt oft nur dort, wo Menschen mit Behinderung selbst als Medienschaffende aktiv werden, in der Regel in Publikationen und auf Informationskanälen abseits des „Main-streams“.
Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung sieht Bewusstseinsbildung als einen wichtigen Punkt auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft. Medienorgane werden aufgefordert, Menschen mit Behinderung in einer entsprechenden Weise darzustellen.

Diskutieren Sie mit!

Beim Jour fixe diskutieren wir mit Medienmachern, Journalisten, die mit einer Behinderung leben und arbeiten, und Menschen, die mit ihrer Behinderung zur Medienpersönlichkeit geworden sind. Entlang ihrer persönlichen Erfahrungen und mit Beispielen aus non-fiktionalen Medien diskutieren Podium und Publikum, wie es gelingen könnte, Behinderung zu einem Thema in den Leitmedien zu machen, ohne in bekannte Darstellungsmuster zu verfallen.

Besonders Medienschaffende sind herzlich eingeladen, ihre Fragen und Vorstellung einzubringen. Diskutieren Sie mit! Wir freuen uns auf einen informativen „Lernsehabend“ mit Ihnen.

Unsere Podiumsgäste:

Mario Galla - Model, Autor „Mit einem Bein im Modelbusiness“

Rebecca Maskos - Freie Journalistin und Diplompsychologin

Hans-Reiner Bönning - Journalist, ehrenamtl. Geschäftsführer Berliner Zentrum f. selbstbestimmtes Leben BZSL e.V.

Iris Brennberger-Zens - Redakteurin Berliner Zeitung

Moderation: Sean Bussenius
Termin: Mittwoch, 30. November 2011
Zeit: 18.00–20.00 Uhr
Eintritt frei

Anschließend kleiner Imbiss

 

 

Download

Infoflyer Jour Fixe Menschen mit Behinderungen in den Medien Frontansicht
 
 

Der Info-Flyer zum Herunterladen.

 

Infos Podiumsgäste

Infos & Anmeldung

Villa Donnersmarck

Schädestr. 9–13
14165 Berlin-Zehlendorf
Tel.:(030) 847 187 - 0
Fax: (030) 847 187 -23