Fachreihe: Aktuelle Themen aus dem Bereich Behinderung

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Illustration: Ein Gehirn, diagonal durchgeschnitten, mittig ein gelber Blitz darüber

Nichts ist so wie früher

Interdisziplinäre Behandlung und Begleitung von Patienten nach erworbener Hirnschädigung

In der neurologischen Rehabilitation begleiten wir Menschen, deren Leben meist plötzlich aus den Fugen geraten ist. Neben den sichtbaren körperlichen Behinderungen beeinträchtigen die „unsichtbaren“ neuropsychologischen Störungen den Alltag und die rehabilitativen Maßnahmen.

Die Fachreihe verbindet einen medizinisch-neurologischen Überblick zu verbreiteten Störungsbildern mit einer Einführung in die „Handlungsorientierte Diagnostik und Therapie“ (HoDT), mit einem Schwerpunkt auf Anwendungswissen zur Alltagsgestaltung und interdisziplinären Therapie von Menschen mit erworbener Hirnschädigung.

Referentin: Susanne Waldow-Meier , HoDT-Instruktorin
Referent: Prof. Dr. Stephan Bamborschke, FA Neurologie und Psychiatrie; Ärztlicher Leiter des P.A.N. Zentrums, FDST
Moderator: Dr. Karl Bald

Mittwoch, 9. November 2016
13.00–17.00 Uhr
Ort: Villa Donnersmarck
Kosten: 20,- Euro

Teilnahmebescheinigungen werden ausgestellt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Herzlichen Dank.

 

Bitte beachten Sie den geänderten Termin: In der Print- und Online-Version der Veranstaltungsprogramm 2016/2 ist leider ein fehlerhaftes Datum für die Fachreihe vermerkt. Wir bitten das zu entschuldigen.

 

 

Download

Der Flyer der Fachreihe 2016 zeigt einen Blitz über einem geteilten Gehirn als Illustration, darunter Veranstaltungsdatum und Titel "Nichts ist so wie früher"
 
 

Der Flyer zur Fachreihe zum Herunterladen.

 

Anmeldung

Villa Donnersmarck

Schädestr. 9-13
14165 Berlin-Zehlendorf
Telefon: 030 - 84 71 87 - 0
Telefax: 030 - 84 71 87 -23