Wie divers ist das Abgeordnetenhaus?

11 Lego-Figuren in Regenbogenfarben mit unterschiedlichen Frisuren, um Hintergrund eine Wand aus Lego-Steinen in Regenbogenfarben
 
 

Online-Diskussion

Eine Grundlage des demokratischen Systems der Bundesrepublik Deutschland ist die Idee der Repräsentativität. Parlamente sollen als unmittelbar vom Volk gewählte Verfassungsorgane einen Querschnitt der politischen und sozialen Struktur des Landes repräsentieren und durch Diskussion sowie Kompromisse zwischen unterschiedlichen Interessenlagen die besten Lösungen finden. Doch wie repräsentativ sind deutsche Parlamente wirklich? Bildet sich in ihrer Zusammensetzung die zunehmende Sichtbarkeit der diversen Gesellschaft ab? Oder sind Gruppen wie Menschen mit Behinderung, mit Migrationshintergrund oder benachteiligter sozialer Schichten unterrepräsentiert? Am Beispiel des Berliner Abgeordnetenhaus diskutieren wir darüber, welche positiven Impulse mehr Diversität in Parlamenten haben kann. Diskutieren Sie mit!

 

Gäste

Bahar Şanlı – Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V.
Bahar Haghanipour – Vizepräsidentin im Abgeordnetenhaus Berlin
Dr. Pola Lehmann – Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
Christian Specht – Berliner Behindertenparlament
Moderation: Shelly Kupferberg

Mittwoch, 16. Februar 2022, 18.30 – 20.00 Uhr

Bitte melden Sie sich online an bei der Berliner Landeszentrale für politische Bildung.

►►► Hier anmelden

 

Die Veranstaltung wird simultan in Leichte Sprache übersetzt.

Die Diskussion findet über das Konferenz-Tool Zoom statt.

 
nach oben